Jan 04

Grüner Kaffee Extrakt – effektiv für die Fettverbrennung

Grüner Kaffee Extrakt

Grüner Kaffee Extrakt – hierfür verwendet man reife und unreife Bohnen des Kaffeestrauchs. im Shop gesehen

Kaffee enthält eine große Anzahl verschiedener Substanzen, ca. 800 – 1000. Dem grünen Kaffee werden positive Wirkunge n auf die Fettverbrennung und den Alterungsprozess zugeschrieben. Des Weiteren hat er eine entgiftende Wirkung. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind die bis zu 80 verschiedene Säuren. Dabei zählt die Chlorogensäure zu den stärksten Antioxidantien.

Im Shop gesehen

Grüne Kaffeebohnen sind reife und unreife Bohnen des Kaffeestrauchs (Rubiaceae) vor der Röstung. Im reifen Zustand sind die kirschgroßen Früchte nicht mehr grün sondern eher gelblich, rötlich oder bräunlich. Durch die Röstung erlangen sie ihre dunkelbraune bis schwarze Farbe und ihr typisches Aroma. Im Kaffee stecken um die 1000 verschiedenen Substanzen. Es bestehen allerdings Unterschiede in der Menge bei den einzelnen Sorten und durch ihre Herkunft.

Grüner Kaffee Extrakt und seine wichtigsten Inhaltsstoffe

  • Aminosäuren – Es wurden 18 Aminosäuren im grünen Kaffee gefunden. Prozentual am meisten enthalten sind Glutaminsäure (20%), Asparaginsäure (11%), Leucin (9%), Lysin (7%), Prolin (7%) Glycin (6%), Serin (6%), Phenylalanin (6%) . Der Anteil an Arginin, Cystin, Histidin, Lysin, Serin und Threonin wird durch die Röstung deutlich vermindert, der Anteil an Glutaminsäure und Leucin vermehrt.
  • Kohlenhydrate – Im grünen Kaffee sind die Polysaccharide Speisestärke und Cellulose enthalten. Den größten Anteil bilden Mannane, Galactane und Araban.
  • Fette – Vorhandene Lipide, die meist im Kaffeeöl enthalt en sind, sind Triglyceride 75%, Diterpene 19%, Sterole 5% und Tocopherole (Vitamin E) 1%. Dabei hat der Arabica bis zu 15 % Lipide, der Robusta nur etwa 5%.
  • Enzyme – Zu den zahlreichen Enzymen, die in Grünem Kaffee vorkommen, gehören: Amylase ß – Fructofuranosidase, 2a – D- Galactosidase, Catalase, Peroxidase, Polyphenoloxidase, Protease, Oxidase, Säure Phosphatase, sowie Mineralstoffe und Aromastoffe.
  • Säuren – Unter den mehr als 80 verschiedenen Säuren, die im Rohkaffee vorkommen, nimmt die Chlorogensäure einen besonderen Stellenwert ein. Sie bildet den größten Anteil im grünen Kaffee, wird aber bei der Röstung zu ca. 70% zerstört. Im grünen und gerösteten Kaffee ist auch die Zusammensetzung der Chlorogensäuren unterschiedlich. Das Koffein, das zu den Alkaloiden gehört, ist im gerösteten Kaffee in weit größeren Mengen enthalten als im grünen Kaffee.

Die Chlorogensäure – sie ist als sekundärer Pflanzenstoff in vielen Pflanzen vorhanden, aber im grünen Kaffee in höchster Konzentration vorhanden. Kaffeesäure und Chlorogensäure gehören zu den Polyphenolen mit antioxidativen Eigenschaften. Sie schützen die DNA und vor schädlichen Sauerstoffradikalen. In guten Produkten stecken 50% Chlorogensäure, das sind 250mg in jeder Kapsel. Innerhalb der Matrix der grünen Kaffeebohne ist Chlorogensäure sehr gut bioverfügbar. Grüner Kaffee Extrakt mit hohem Chlorogensäureanteil wird insbesondere bei gesundheits – und figurbewussten Menschen sehr geschätzt. Ebenfalls beinhalten die Kapseln 12% Koffein zur Anregung.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.