Zurück zu Nahrungsergänzungsmittel zur zusätzlichen Versorgung

Natürlich abnehmen sowie schöne Haare,Haut und Nägel

abnehmen, schöne Haare,Haut,Nägel

Abnehmen bei Übergewicht fördert die Gesundheit. Gerade bei Fettleibigkeit erhöht sich das Risiko, an einer dem Metabolischem Syndrom zugeordneten Stoffwechselstörungen zu erkranken.
Bild: Fotolia

Kategorie Beauty – abnehmen, schöne Haare, Haut und Nägel – ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild mit einer makellosen Haut, schönen Haaren und Nägel sowie eine schlanke Figur sind heutzutage wichtiger denn je. Privater und beruflicher Erfolg sind maßgeblich von einem guten Aussehen abhängig. Ob uns ein Gegenüber gefällt oder nicht, hängt in erster Linie vom Aussehen ab. Auf den zweiten Blick kommen dann andere Werte hinzu. Doch der erste Augenblick ist entscheidend. Und das geschieht unterbewusst, dagegen können wir uns nicht wehren.

Schöne Haare, eine makellose und gesunde Haut und kräftige Nägel von innen und mit schonenden Mittel bekommen und erhalten und das ohne durch Nebenwirkungen zu schädigen oder zu stressen. In dieser Unterkategorie finden Sie entsprechende Mittel.

Alle Artikel dieser Kategorie auflisten

Zum Thema abnehmen

Fettabbau und abnehmen hängt von einer Kette von zahlreichen, aufeinanderfolgenden Faktoren ab: Es muss aus den Fettzellen freigesetzt werden, entsprechend verpackt in (HDL)-Cholesterin, zu den Zellen transportiert werden, wo es in diese und letztendlich in den Mitochondrien, den Verbrennungsöfen der Zellen, in Energie umgewandelt werden. Und auch diese muss verbraucht werden – also durch Sport und Bewegung.

Dabei ist Fettleibigkeit nicht nur der Bikinifigur abträglich, sie ist darüber hinaus alles andere als gesund. Es können Störungen entstehen, die man unter dem Begriff „Metabolisches Syndrom zusammenfasst. Hierzu zählen

  • Adipositas sowie Abdonelle Fettleibigkeit, also Fett, das sich um die innerren Organe ansammelt
  • Bluthochdruck
  • Fettstoffwechselstörung mit Erhöhung der Triglyceride und Verringerung des HDL-Cholesterins im Blut
  • sowie Insulinresistenz oder Glukose-(Traubenzucker)-Konzentration im Blut als Hauptursache für eine Diabetes

Eine Behandlung dieser Störungen erfolgt in erster Linie auf die Verminderung des Übergewichts. Es gilt dabei zu beachten, dass der Begriff des Metabolischen Syndroms nicht als eine einzige Krankheit zu verstehen ist und eine weitergehende medikamentöse Behandlung an jedem einzelnen dieser Symptome separat ansetzen muss.

 abnehmen zeinpharma glucomannan